Tag der Immobilienwirtschaft 2015

Die Themen „Berufliche Aus- und Weiterbildung" und „Energetische Sanierung - Fluch oder Segen" standen beim Tag der Immobilienwirtschaft an der Beruflichen Schule Schlankreye (H 3) am 19. Februar 2015 im Mittelpunkt. Die Berufsschule für Immobilienkaufleute an der H 3 veranstaltet diesen Tag nun bereits zum siebzehnten Mal für Auszubildende im zweiten und dritten Ausbildungsjahr. Im Sinne der Klimawende sollen bis 2050 nahezu alle Gebäude klimaneutral sein und die benötigte Energie mehrheitlich aus erneuerbaren Quellen beziehen. Die energetische Sanierung zählt hierbei zu den besonderen Herausforderungen in der Immobilienwirtschaft.

Im zweiten Teil des Vormittags legten Peter Kay (Vorstandsmitglied der Baugenossenschaft Freier Gewerkschafter) und Michaels Sachs (zzt. Staatsrat) in ihren Vorträgen zu dem Themenbereich „Energetische Sanierung - Fluch oder Segen?" besonders ihr Augenmerk auf das Spannungsfeld von Klimaschutz und Energieeinsparung einerseits und wirtschaftlicher Umsetzbarkeit, öffentlicher Förderung, rechtlicher Rahmenbedingungen, aber auch bezahlbarem Wohnraum andererseits. Im Anschluss diskutierten die Auszubildenden mit den beiden Referenten die Chancen und Risiken der Gebäudemodernisierung aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Interessengruppen.

Durch den Tag führten Susanne Steuer-Petersen und Abteilungsleiter Jörk Brand, denen die Schulleiterin der H 3 sehr herzlich für Ihre Vorbereitung zum Tag der Immobilienwirtschaft dankte.


Jörk Brand, Abteilungsleiter der Berufsschule für Immobilienkaufleute

Zurück

Berufliche Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel · Schlankreye 1 · 20144 Hamburg ¦ Lutterothstraße 78 — 80 · 20255 Hamburg ·  info@bsw-hamburg.de