10 Jahre Poetry Slam an der H 12

14 Schülerinnen und Schüler der Berufsoberschule und Fachoberschule wetteifern bei literarischem Vortragswettbewerb mit selbstgeschriebenen Texten.

Das Motto des Jahres 2015 „Reisen - Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“ inspirierte die Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schule für Wirtschaft und Steuern (H 12), kreative, lustige, aber auch ernste und tiefgründige Texte zu schreiben. Mit individuell abgestimmter Musik führten die Slammerinnen und Slammer ihre Texte vor. Bewertet wurden die Dichter von einer Jury aus Schülerinnen und Schüler aller sieben FOS- und BOS- Klassen. Leroy Akogo gewann vor Marie Fey und Bina Demirova den diesjährigen Poetry Slam an der H 12.

„Special Guest“ der Veranstaltung war Stefan Maas, der vor 10 Jahren den ersten Poetry Slam an der H 12 gewann. Seine humorvolle „Gewinner - Kurzgeschichte“ hat den diesjährigen Slam eingeleitet. Moderiert wurde die Veranstaltung von Schülerinnen und Schülern der Klasse BOS 13/1.

Die Berufliche Schule für Wirtschaft und Steuern (H 12) bietet neben der Berufsoberschule und Fachoberschule im Bereich Wirtschaft und Verwaltung eine Berufsschule für Steuerfachangestellte, eine Berufsvorbereitung und die Abendwirtschaftsschule. Sie wird vorbehaltlich der Zustimmung der Deputation zur Schulorganisationsverordnung 2015 mit der Staatlichen Handelsschule mit Wirtschaftsgymnasium Schlankreye (H 3) an den Standorten Schlankreye und Lutterothstraße zum Schuljahr 2015/16 fusionieren.

Zurück

Berufliche Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel · Schlankreye 1 · 20144 Hamburg ¦ Lutterothstraße 78 — 80 · 20255 Hamburg ·  info@bsw-hamburg.de