Wettbewerb „Förderprogramm Demokratisch Handeln"

Preisträger des Wettbewerbs (Foto: Grit Hiersemann)

Berufsoberschülerinnen und Berufsoberschüler der Beruflichen Schule für Wirtschaft und Steuern (H 12) ausgezeichnet.

Der Wettbewerb „Förderprogramm Demokratisch Handeln" prämierte im Rahmen der 25. „Lernstatt Demokratie“ vom 16. bis 19. Juni 2015 in Jena Preisträger der bundesweiten Ausschreibung „Gesagt. Getan. 2014". Für ihr Projekt „Erinnern, wenn andere vergessen – Lehrerin Else Rauch“ wurden 23 Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schule für Wirtschaft und Steuern (H 12) ausgezeichnet. Angeregt durch die geplante Fusion ihrer Schule mit der Staatlichen Handelsschule Schlankreye (H 3) entstand das Projekt zum Namensvorschlag „Else Rauch". Diese hatte im Schulgebäude gearbeitet, bis sie aufgrund ihres jüdischen Glaubens 1933 entlassen wurde. Ein Stolperstein erinnert direkt vor dem Haupteingang an ihre Tätigkeit als Lehrerin an dieser Schule. Dadurch angestoßen entschlossen sich die Projektteilnehmenden, die Erinnerungskultur wiederzubeleben und forschten hierfür über zwei Monate über Else Rauch. Sie recherchierten, führten Interviews mit Anwohnerinnen und Anwohnern sowie mit Persönlichkeiten aus der Politik. Sie gestalteten Flyer und erstellten Texte für eine Internet-Plattform, um die Öffentlichkeit über die Persönlichkeit Else Rauch und den Platz zu informieren. Des Weiteren erarbeiteten sie einen Vorschlag zur Umgestaltung des Platzes und für eine Erinnerungsskulptur von Else Rauch. 

Aus insgesamt 268 Wettbewerbsbeiträgen wählte eine Fachjury 57 Schulprojekte und -initiativen aus, die sich durch ihr besonderes Engagement auszeichnen. Von diesen kamen 45 nach Jena. Die Themenvielfalt der Projekte spiegelt dabei das politische Interesse und die Sensibilität der Heranwachsenden für Themen und Aufgaben unserer Demokratie. Damit wirken sie der Politikverdrossenheit entgegen, die Jugendlichen oftmals unterstellt wird. Die Schülerinnen und Schüler leisten einen Beitrag dazu, Schule als Ort der Öffentlichkeit zu verstehen und zu nutzen; als Ort, in dem Themen und Herausforderungen von Politik und Gesellschaft aufgegriffen und Demokratie praktisch umgesetzt werden kann. 

Weitere Informationen zu dem Wettbewerb und der Veranstaltung finden Sie unter www.demokratisch-handeln.de/archiv/lernstatt/2015/index.html.

Zurück

Berufliche Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel · Schlankreye 1 · 20144 Hamburg ¦ Lutterothstraße 78 — 80 · 20255 Hamburg ·  info@bsw-hamburg.de